Christoph Schlemmer

Vita


Christoph Schlemmer ist ein deutscher Schauspieler und Theaterautor. Er wurde in Bonn geboren und wuchs in der Voreifel auf. Nach Abitur, Arbeitsaufenthalt in den USA und Schauspielstudium an der Folkwang Universität der Künste in Essen, war er über mehrere Jahre festes Ensemblemitglied am Theater Dortmund und am Schauspiel Leipzig. Als freischaffender Künstler zog er dann nach Berlin und machte sich vor allem als Darsteller komischer Charaktere deutschlandweit einen Namen. Er erhielt Theaterpreise, drehte internationale Kinofilme und schrieb Comedy Shows und Theaterstücke. Einem breiten Publikum wurde er durch mehrere, internationale Werbekampagnen bekannt. Er schreibt Songs zusammen mit seinem Steuerberater, und tourte mit dem Erfolgsstück Terror von Ferdinand von Schirach durch Deutschland, Österreich und die Schweiz. Zur Zeit arbeitet er an einem neuen Theaterstück. 

Christoph Schlemmer, Schauspieler, Theater, Film, TV, Musik, German actor, Autor

Heimat

Rheinland & Berlin

Studium

Folkwang Universität der Künste, Essen

Auszeichnungen

Inthega-Preis 2017 - Beste Theaterproduktion Terror, Euro-Studio Landgraf

Kritikerumfrage NRW 2007 - Bester Schauspieler, Sydney Hopcroft in Frohe Feste

Wichtige Theater

Theater Dortmund, Die Komödie Frankfurt, Schauspiel Leipzig

Besondere Filme

Catalina (PL/BA 2017), Philipp (D 2010), My German Boyfriend (CAN/D 2004)

TV-Filme & Serien

Der Zweite Frühling, Die Kinder meiner Braut, Liebe ist die halbe Miete, Finanzbeamte küssen besser, Tatort Leipzig, SOKO Leipzig

Wichtige Regisseure

Anna Vaughan, Dietrich Hilsdorf, Frank Lorenz Engel, Folke Braband, René Heinersdorff, Hannes Hametner, Nada Kokotovic, Thomas Goritzki, Harald Demmer, Matthias von Hartz, André Bücker, Armin Petras, Paul Harather, Marcus Ulbricht, Gabi Kubach, Oren Schmuckler, Philipp Stölzl

Besondere Rollen

Verteidiger Biegler in Terror, Christian in Das Fest, Der Mann in Kalldewey Farce, Sydney Hopcroft in Frohe Feste, Robert in Boeing-Boeing, Tom in Ein Traum von Hochzeit, Hamlet in Die Hamletmaschine, Christoph in Pussytalk, Dylan/Roger in Zwillingsbrut, Barnaby Tucker in Hello, Dolly!, Peter Munk in Das kalte Herz, Trevor in Zwischenstopp Paddington

Eigene Stücke

Happy Reincarnation (UA 2012 Theaterforum Kreuzberg, Berlin), Nach 3 Bier fühl ich mich immer hetero (UA 2005 Kleine Nachtrevue, Berlin), Meine Mutter und Barbra Streisand (UA 1997 Theater Dortmund)